Der weltbeste Animateur, Fitnesstrainer, Seelentröster und Spassmacher der Welt

Tapias

Liebes Team der Vergessenen Tierheimhunde,

ich wollte mich nur mal melden und Euch berichten, wie es mir in meiner neuen Familie so geht. 

Also, ich bin bei einer sehr netten Familie gelandet. Die 3 Kinder der Familie im Alter von 7, 11 und 14 Jahren halten mich ganz schön auf Trapp. Aber das ist genau das richtige für mich! 

Langeweile kommt nicht auf; zumal die Familie auch noch 3 Wüstenrennmäuse hat (mein Leibgericht). Ich habe diese kleinen Racker wirklich zum Fressen gerne! Aber mein neues Frauchen kocht extra für mich, Hühnchen und Pute mit Reis und Möhren, dass ist sowieso viel besser als so alte Mäusemänner. 

Mein neues Herrchen ist echt cool, wir gehen schon morgens um 06.00 Uhr die erste Runde im Feld spazieren und abends, wenn die Kinder im Bett liegen, mache ich mir es mit Herrchen auf dem Sofa gemütlich. Dann haben wir Männer endlich Ruhe vor den Mädels! 

Ach ja, ich habe ganz vergessen Euch zu erzählen, dass ich auch furchtbar gerne Auto fahre. Mittags fahre ich mit meinem Frauchen immer die Kinder von der Schule abholen. Dann wird erstmal eine Runde gespielt und meistens besuche ich dann noch die Oma, die immer einen Leckerbissen für mich hat. 

Mit den Kindern wird es echt nicht langweilig, die sind für jeden Spaß zu haben. Mein Frauchen hatte ja am Anfang große Bedenken, dass ich nicht ein paar Stunden alleine zu Hause verbringen könnte. Aber ich bin morgens eigentlich ganz froh, wenn alle aus dem Haus sind und ich mich bis mittags noch mal in mein Körbchen legen kann.

Also, alles in allem habe ich mich super eingelebt. Das neue „Rudel“ passt total gut zu mir. 

Aber die Familie hat es natürlich auch mit mir gut getroffen. Schließlich bin ich der weltbeste Animateur, Fitnesstrainer, Seelentröster und Spaßmacher der Welt.

 

Es grüßt Euch ganz herzlich,

Euer Tapias

 




Zurück

Bildergalerie von Tapias