Perro: Nicht nur sein Name ist neu

Perro ehem. Buster

Liebe Tierfreunde,

hier sind einige Fotos vom "neuen" (Buster) genannt Perro.

Da alle vom HUND gesprochen haben, und wir auch oft genug das Wort "Hund" benutzen (wann kommt der Hund - der Hund geht mit - der Hund bekommt sein Fressen, etc.) sind wir auf den Namen "Hund" gekommen und zwar in spanischer Sprache: P E R R O 

Bereits nach 5 Tagen reagiert er auf diesen Namen (auch ohne Leckerli).

Nicht nur der Name ist neu, sondern auch sein Aussehen. Wir hoffen, er gefällt Ihnen in seinem neuen Fell, was bestimmt wieder nachwächst und auch wieder gekürzt werden kann. Das ganz besondere am Fell ist, dass es nun weich ist, wie Samt.

Er hat sich gut bei uns eingelebt und vertraut uns, ist munter und aktiv.

Hier erstelle ich einmal eine Liste der bereits positiv von Perro angenommenen Merkmale:

° Hört auf seinen Namen

° Sein Drang, eiligst geschmeidigen bzw. weichen Kot abzusetzen hat sich bis heute von 8x über 6x   dann 4x und heute nur 3x    reguliert.

° Trotz Drang, hat Perro es geschafft, stubenrein zu bleiben, und sei es nur bis vor unsere Garage oder Nachbar's Bürgersteig.

° Seine Hinweise sind sehr kurz vor Ultimo. Wenn sich der Stuhlgang reguliert, wird das auch sicher besser.

° Anfangs wollte er im Garten kein Bein am Busch heben. Seit gestern hat er erfolgreich alle Büsche erreicht. Er darf das.

° Die Tendenz (Motorik) beim Spaziergang im Kreis zu laufen läßt nach, da ich ihn erfolgreich darin unterbrechen kann, indem er lernt, an lockerer Leine bei Fuß zu gehen (ohne Leckerli - nur mit netten Worten) oder auch mal stramm vorneweg zieht.

° Perro verhält sich im Auto vorbildlich. Wartet beim Öffnen der Tür ("bleib"), legt sich während der Fahrt (angeschnallt) und wenn er beim Stop an der Ampel aufsteht, legt er sich auf Kommando      " Perro leg dich hin" . Woher kann er so gut deutsch?

° Wenn er mal kurz alleine im Auto bleiben muß, springt er nicht nach vorne und macht keine lauten Unmutsäußerungen.

° Er läßt sich beim Fressen unterbrechen, .... und läßt sich das Plüsch-Bällchen - trotz Spiellaune- abnehmen.

° Da er beim Spaziergang kaum stehen bleibt, um zu schnüffeln, versuche ich, im Wohnzimmer seine Nase zu fordern, und lege eine Trocken-Futter-Spur, die er auch inzwischen mit Unterstützung findet (aber nicht wenn er satt ist).

° Perro ist ein vorbildlicher Büro-Hund. Nach nur dreimaliger Korrektur, akzeptiert er seinen ungefährdeten Liegeplatz, denn der direkte Platz, rund um den Bürostuhl, ist aus Sicherheitsgründen tabu.

° Nachts schläft er durch (mindestens 6 Stunden - Tendenz steigend).

° Der Kanarienvogel interessiert ihn überhaupt nicht. 

° Ebenso holt er sich nichts vom Couch-Tisch (er könnte elegant springen).

° Dank der professionellen neuen zweiseitigen Pudel-Fell-Bürste ist sein Fell leicht wie eine "Pusteblume". Jedoch bei Regen wurde er von netten Meschen auch schon "Klobürste" genannt - Was soll's.

° Er bellt nicht, weder wenn's klingelt, oder andere Hunde in der Nachbarschaft bellen.

° Kontakt mit anderen Hunden (angeleint) ist aufregend aber harmlos.

 

Es gibt noch viele Kleinigkeiten, die auf eine positive Begegnung zwischen Perro und uns hindeuten, z.B sucht er heute zwischendurch auch Peter, der ganztägig auf Reise ist, d.h. er zeigt an, dass das Rudel nicht komplett ist.

Die Bezeichnung "Begleithund" nimmt er wörtlich : treppauf und treppab. 

 

So, jetzt ist wieder Zeit, zu sagen:  "Perro geht mit" und sein Schwanz sagt:   Gerne !!! 

 

Beste Grüße rundum !

Hella und Peter K. und PERRO .




Zurück

Bildergalerie von Perro ehem. Buster