Hilo: Meine Familie sagt, ich bin ein Nerd

Hilo ehem. Boing

Liebe Frau Merhof,

seit Ende 2014 bin ich nun schon in Deutschland bei meiner neuen Familie. Nach 4 Jahren Aufenthalt im spanischen Tierheim, wo ich als dringender Notfall deklariert wurde, ist es dank Ihrer Hilfe bei der Vermittlung endlich gelungen, mein Leben neu zu gestalten. Ich habe mich hier in Nuthetal bestens eingelebt. Da bereits ein erfahrener, ruhiger Rüde (mein Kumpel Rocky) vorhanden ist, fiel mir die Anpassung besonders leicht. 3x täglich Gassi gehen war am Anfang ganz schön anstrengend. Nach 2 Wochen konnte ich schon ohne Leine laufen, da ich mich nie mehr als 3 Meter von meiner Einheit entferne. Der Rocky ist da schon anders, aber das ist mir zu gefährlich, nachher finde ich sie nicht wieder und die gehen ohne mich nach Hause. Da Rocky schon 10 Jahre ist, habe ich die Beschützeraufgaben für Haus und Hof übernommen, er darf sich seinem Schönheitsschlaf widmen.  

Die anderen Hunde sind alle sehr lieb zu mir. Besonders haben sich alle gefreut, dass ich den Bluttest auf sämtliche Mittelmeerkrankheiten ohne Befund überstanden habe. Ich bin also kerngesund und an dem leichten Übergewicht wird gearbeitet. Als Frustfresser hinter Gittern, kommt schon einiges auf die Hüften. Natürlich liebe ich es, vor der Schwelle der Küchentür zu sitzen und die Zubereitung der Hundemahlzeiten zu kontrollieren. Nach erfolgreicher Fütterung gehört es zu meinem Aufgabenbereich, beide Hundenäpfe und den Fußboden drum herum gründlich zu reinigen.

Große Probleme gibt es beim Autofahren, ich will gar nicht mehr aussteigen :-) . Meine Familie sagt, ich bin ein Nerd (ist wohl nett gemeint, da ich alles richtig mache). Sehr gern spiele ich mit dem Ball, kann Katzen leiden und laufe perfekt neben dem Fahrrad her. Pferde und Rehe gibt es hier reichlich, damit habe ich keine Probleme. Schwimmen kann ich auch, das habe ich durch Zufall herausgefunden, als ich dachte, ich könnte über das Wasser rennen. Ging nur ein kurzes Stück, danach war Hundepaddeln angesagt.

Rückblickend kann ich sagen, dass meine Rettung genau zum richtigen Zeitpunkt erfolgte, so habe ich noch ausreichend Zeit, mein neues Leben zu genießen. Das wünsche ich allen meinen spanischen Tierheimkumpels auch von ganzem Herzen.

Liebe Grüße an meine ehemalige Zwingerfreundin Patita, welche eine nette Familie in Bayern gefunden hat. Ich entschuldige mich bei ihr, dass ich ihr immer das Futter weggefressen habe. Anders kann man mein Hüftgold nicht erklären.

Liebe Grüße von Hilo und seiner Familie




Zurück

Bildergalerie von Hilo ehem. Boing