Meine Freunde nennen mich Stinker

Noir

Moin Leute
 
ich bin es, euer „Rotstrumpf“ Noir, aber meine Freunde nennen mich Stinker ;)

 

Ich bin nun schon seit fast einem Jahr in Deutschland und fühle mich pudelwohl. Mit der Hündin des Hauses und dem Kater verstehe ich mich blendend. Am liebsten spiele ich den ganzen Tag draußen im Garten mit meinem gelben Ei.

Das gelbe Ei kannte ich vorher nicht. Es ist aus hartem Plastik in welches ich nicht hineinbeißen kann und es rollt immer wieder weg. Ich bin sowieso am liebsten draußen. Den ganzen Tag. Dabei ist es mir völlig egal ob es regnet, stürmt oder schneit.

Wenn ich nicht mit meinem gelben Ei spiele, schaue ich den Zweibeinern bei der Gartenarbeit zu, oder liege einfach nur faul im Sand herum.

Die Hühner und Enten hier finde ich äußerst interessant. Ich glaube die Zweibeiner wollen aber nicht, dass ich mit ihnen spiele. Sie haben nämlich überall den Zaun verstärkt und ich komme einfach in kein Gehege mehr hinein. 

Naja, ich habe ja mein gelbes Ei.

Oder ich beobachte einfach die Ziegen und die Schweine. Das finde ich auch ganz spannend. 

Die Zweibeiner sind auch ganz nett. Wie man sich so Zweibeiner halt vorstellt. Den ganzen Tag am sabbeln und hin und herlaufen. Am Anfang bin ich immer überall mit hingelaufen weil ich immer Angst hatte, dass sie mich irgendwo vergessen und ich dann wieder ins Tierheim muss.

Aber das haben sie nie und daher weiß ich mittlerweile auch, dass ich mich entspannen kann. Aber überall dabei sein muss ich trotzdem, weil ich einfach ultraneugierig bin.

So meine Fans, ich wünsche euch was und lasse bei Zeiten mal wieder von mir hören.

Auf bald, euer Stinker!




Zurück

Bildergalerie von Noir