Dingo: Hat es faustdick hinter den Ohren

Don Dingo

Liebe Frau Schöppe,

im Anhang nun die ersten Bilder mit unserem neuen Familienmitglied.

Wir haben sehr viel Freude mit Dingo, auch wenn er uns ganz schön auf Trab hält. Aber inzwischen hat er bereits Freunde gefunden, mit denen er herumtoben kann.

Auch davon wird es noch Fotos geben. Dingo hat es zwar faustdick hinter den Ohren, lernt aber sehr, sehr schnell. Doch ohne professionelles Training wird es nicht gehen, denn auch wir müssen einiges lernen. Er kommt zwar in vielleicht 80 % (!) der Fälle, wenn man ihn ruft, aber das sind ja immer noch 20 % zu wenig. Und das könnte gefährlich werden. Die anderen erfahrenen Hundehalter unterstützen uns sehr, trotzdem sollte noch eine Fachkraft ran.

Aber das Schönste ist: Er ist einfach völlig frei von Boshaftigkeit und unglaublich freundlich und fröhlich, so als wäre ihm nie etwas Schlimmes geschehen. Das wollen wir bewahren, sein Charakter soll auf keinen Fall verbogen werden.

Nochmals vielen Dank für diesen feinen Kameraden, liebe Grüße

Jodi und Sonja R.




Zurück

Bildergalerie von Don Dingo