Electra

Electra, Mix, geb. 8/2005, ca. 32 kg, 53 cm SH, kastriert

Electra

In Gießen

 

Im August 2009 wurde Electra von einer Frau ins Tierheim gebracht, die vorgab sie aufgefunden zu haben. Electra wirkte sehr niedergeschlagen und traurig. Kein Wunder, denn sie war Mama, die Milchdrüsen voll mit Milch, aber von ihren Babys keine Spur. Auf Nachfrage, ob die Frau etwas von den Welpen wisse, schüttelte sie nur den Kopf und verschwand….

Wochen später stellte sich aber heraus, dass die Frau Electra nicht gefunden hatte, sie war die Besitzerin…. Was mit den Welpen passiert ist, konnte nie in Erfahrung gebracht werden. 

Es dauerte Monate, bis Electra im Tierheim endlich „Fuß fasste“. Sie verweigerte teilweise das Futter und verließ nur selten den Zwinger. Der Verlust ihrer Babys und ihrer Menschen machte ihr schwer zu schaffen. 

Im Laufe dieser Zeit hatte sie auch noch eine sehr unangenehme Begegnung mit 2 Hündinnen, so dass sie für eine Woche auf die Krankenstation musste. Dies hat leider zur Folge, dass sie sich heute mit Hündinnen nicht besonders gut versteht, Rüden sind aber kein Problem für sie.

Es sollte aber noch schlimmer für sie kommen, 2010 stellte man am linken Auge den „Grünen Star“ - Glaukom fest. Alle Versuche den Innendruck über Medikamente abzusenken scheiterten und so musste das Auge 2014 entfernt werden. Glück im Unglück, die Patin und auch der Tierarzt ermöglichten Electra ein Glasauge, um sie nicht zu entstellen. Wer Electra heute sieht, wird es kaum erkennen, dass sie nur ein Auge hat.

Während ihrer Erholungsphase nach der OP durfte sie auf eine Pflegestelle und sie benahm sich einwandfrei. Allerdings hat sie große Verlustängste. Electra ist eine extrem menschenbezogene und verschmuste Hündin, die nun seit fast 6 Jahren im Tierheim auf ihre Familie wartet.

Mitte Oktober kam sie nach Deutschland und wurde adoptiert, hier die Beschreibung zu Electra:

Electra ist eine sehr treue Hündin, der immer wieder den Kontakt zu ihren Menschen sucht. Sich auch über jeden Kontakt mit anderen Menschen freut. Mit ihrem großen Herzen und den großen Augen gewinnt sie jedes Menschenherz im Sturm. Sie beherrscht die Grundkommandos und ein paar Extrakommandos, die aber immer wieder gefestigt werden müssen.  Für ihr Alter ist sie noch sehr fit und genießt lange Spaziergänge mit einigen Freudesprüngen zwischendurch. Auch spielt sie ab und an, aber dann natürlich nur solange, wie sie Lust hat und am liebsten mit Bällen. Sie ist begeistert über jeden Ausflug, auf dem sie mitgenommen wird.  Während  der Spaziergänge und Ausflügen ist jede Begegnung mit anderen Hunden eine neue Überraschung. Je nach Stimmungslage übersieht sie diese und läuft an ihnen vorbei oder nimmt Kontakt auf.

Nur leider hat Electra ein großes Problem, sie ist ungern alleine zu Hause. Sobald ihre Menschen nicht mehr da sind, fängt sie an zu weinen. Ein Zweithund würde ihr sehr dabei helfen, nur können ihre jetzigen Besitzer sich keine weitere Fellnase leisten. Mittlerweile haben sich die Nachbarn beim Vermieter beschwert und eine eventuelle Kündigung ist im Gespräch. Trotz aller Bemühungen, den Vermieter und die Nachbarn umzustimmen, lassen sie sich nicht umstimmen und ein Umzug wäre momentan finanzielle für die Besitzer nicht zu leisten.

Für unsere Electra suchen wir dringend einem Gnadenplatz bei einer liebevollen Familie und mit einem sicheren Zweihund. Katzen mag Electra leider nicht.

 

Kontakt:

Gabriela Schöppe

E-Mail: schoeppe@vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 0201 - 404 851

Mobil: 0163 - 607 89 23

 

Erfahren Sie mehr über alte Hunde...




Zurück