Kido

Kido, Epagneul Breton, geb. 03/2014, 45cm SH, kastriert

Kido

In Spanien

 

Kido war nach einem Hinweis von Passanten von der Polizei aufgegriffen worden. Bereitwillig ließ er sich in den Transporter verfrachten und wurde in das für ihn zuständige Tierheim gebracht. Die Hoffnung der ersten Tage, jemand könne ihn suchen und heimholen, erfüllten sich aber leider nicht. Denn trotz seines wunderschönen Aussehens sowie seines freundlichen Wesens gab es niemanden, der ihn vermisste und nach ihm fragte.

So bekam der sanfte Rüde also eine Betonbox als Zuhause; immerhin mit zwei Artgenossen, mit denen er sich gut versteht. Sie trösten ihn über den Verlust seiner Menschen etwas hinweg.

Trotzdem ist Kido von der Situation im Tierheim verunsichert und überfordert, so kann das Leben doch nicht wirklich aussehen?! Der tägliche Lärm, das Bellen der anderen Hunde irritieren ihn und er wirkt wie ein Häufchen Elend mittendrin. Der kleine Bretone zeigt sich daher eher zurückhaltend und bescheiden, ist aber keinesfalls ängstlich.

Kido ist ein netter, liebevoller und sanfter Hund, ganz so wie es für einen reinrassigen Bretonen typisch ist. Er sehnt sich sehr nach Streicheleinheiten und freundlichen Worten. Dann wird sein Blick ganz sanft und er genießt die Zuwendung. Sein weiß-braunes Fell ist seidenzart und wird mit etwas Pflege wunderschön.

Für Kido wäre eine liebevolle Familie, gerne mit netten Kindern ein Traum. Auch ein weiterer Hund, egal ob Rüde oder Hündin, wäre willkommen.

 

Kontakt:

Sabina Sternberg

E-Mail: sternberg@vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 06203-63814

Mobil: 0178-5240586 




Zurück