Biene

Zwerg - Rauhaardackel, ca. 6 Jahre alt, 7kg, kastriert

Biene

In Deutschland - Sauerland

 

Das Leben von Klein-Bine wurde leider schon im Welpenalter in die falschen Bahnen gelenkt. Wieder einmal der traurige  Beweis dafür, dass Menschen sich über die Bedürfnisse eines Hundes hinwegsetzen und nur nach ihren eigenen Wünschen, Vorstellungen und Interessen handeln.

Biene startete ihr Leben bei einem Züchter und der verkaufte sie dann an eine Frau, die bereits stramm auf die 80 Jahre zuging! Man kann es in einem einzigen Wort zusammen fassen: Unverantwortlich! ….. die Katastrophe war vorprogrammiert!

Es kam wie es kommen musste, eine Erziehung bei der jungen Dame fand überhaupt nicht statt, Biene wurde "zum Selbstläufer" und entwickelte eine Art „verzogenes Diven-Verhalten“.

Ein Sturz der Besitzerin und ein langer Krankenhaus-Aufenthalt beendeten Bienes Leben als Prinzessin auf der Erbse und sie kam auf eine Pflegestelle. Fast 6 Jahre hat sie getan, gemacht, gelassen, was sie wollte und jetzt stand „Erziehung und Integration in eine Familie“ auf dem geregelten Tagesplan….. auch eine Diät in Kombination mit langen Spaziergängen. Ein schwieriges Unterfangen, denn ein Rauhaardackel mit einem rassetypischen Betonkopf - auch wenn Biene klein ist - einem ausgeprägtes Diva-Benehmen und kaum Erziehung in eine Familie zu integrieren, ist ein Mammutprogramm.

Aber durch Konsequenz konnte die Pflegestelle Biene Schritt für Schritt an ein geordnetes Leben gewöhnen…. und eigentlich findet Biene das gar nicht so übel! Sie liebt die langen Spaziergänge, geregelte Fütterungszeiten, die Zuwendungen und auch die kleinen Kommandos beherrscht sie so langsam. Ab und an meint sie zwar noch die „verloren gegangene Erbse“ zu suchen, aber diese ist und bleibt spurlos verschwunden.

 

Für Biene suchen wir eine liebevolle und konsequente Familie, die bereits Dackelerfahrung besitzt.

 

Kontakt:

Gabriela Schöppe

Mail: schoeppe@vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 0201 - 404 851

Mobil: 0163 - 607 89 23




Zurück