Club

Club, Mix, ca. 3 Jahre, 50 cm SH, 24 kg, kastriert

Club

In Spanien

 

Club wurde wie viele seiner Artgenossen ausgesetzt. Da er anscheinend schon länger unterwegs war und seine Magen vehement Nahrung einforderte, suchte er nach Menschen, die ihm bei der Lösung seines Problems halfen.

Und siehe da, da standen etliche Frauen an der Strasse - Club war auf dem Strassenstrich gelandet. Er nahm allen Mut zusammen und „klopfte“ vorsichtig bei den Damen aus dem horizontalen Gewerbe an. 

Diese ließen sich nun nicht lange bitten, so einen netten Herrenbesuch haben sie nun mal selten. Sofort wurde in den kleinen Taschen nach etwas Essbaren gesucht, aber bis auf ein Paar Kekse und Kaugummis war nichts für eine hungrige Fellnase dabei. Club musste nun schnellstens geholfen werden, der Hund hatte absolut Priorität. Und so schwangen sich die Damen samt Club in ein kleines Auto und brachten ihn ins Tierheim.

Club verputzte erst einmal einen großen Napf Hundefutter, das Problem war schon mal gelöst, aber ein weitaus größeres tat sich auf - Tierheim und Zwinger.

Mit hängenden Kopf und eingeklemmter Rute folgte er dem Pfleger. So hatte er sich das nicht vorgestellt. Es dauerte einige Tage bis er Kontakt zu den anderen Hunden aufnahm. Aber dann war das Eis gebrochen und er spielt und tobt gerne mit den anderen Hunden im Freilauf. Wobei es ihm egal ist, ob nun mit Hündinnen oder Rüden.

Menschen gegenüber ist er zurückhalten und scheu, er scheint mit den Zweibeinern nicht viel Gutes erlebt zu haben. Club braucht Zeit sich den Menschen zu nähern. Zu den Pflegern und Volontären hat er mittlerweile ein sehr gutes und liebevolles Verhältnis.

Auch scheint er wenig in seinem Leben kennengelernt zu haben, wahrscheinlich wurde er alleine auf einem Grundstück gehalten. Er kannte weder Halsband noch Leine, auch keine Spaziergänge. Die Volontäre nehmen ihn nun immer mit zu den Gassirunden und langsam wird er sicherer, besonders wenn andere Hunde dabei sind, die er beobachten und kopieren kann. Insgesamt ist Club eine sehr ruhige Fellnase, dem noch viel Sicherheit fehlt, aber er lernt schnell und möchte die Welt entdecken.

 

Welche liebevolle und geduldige Familie schenkt dieser Fellnase ein neues Zuhause? Ein sicherer Zweithund wäre von Vorteil.

 

Kontakt:

Barbara Merhof

E-Mail: merhof@vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 05633 - 5726

Mobil: 0170 - 245 71 85 




Zurück